leeres Bild
leeres Bild
leeres Bild
Button Suche

Aktuelles

Rockbühne Altstadtfest
Am 15. und 16. Juli findet wieder das Landshuter Altstadtfest statt.
Wie in den vergangenen Jahren bringt sich das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern mit ein, bei der Planung, Durchführung und Finanzierung der Rockbühne am Ländttorplatz.

Ablauf im Überblick:

Freitag, 15.7.

17.00 - 17.45: SkipJack (Rock)
18.00 - 19.00: Dirty Dogs (Punk Rock 'n' Roll)
19.30 - 20.45: Wild Shift (Hardrock)
21.15 - 22.45: Buffallo Stance (Groove Rock)
SPECIAL GUEST in der Umbaupause:
Ivo & RoN
23.15 - 00.45: King Cojones (Ska)


Samstag, 16.7.
16:00 - 16:45: Gscheidhaferls Rockfotzn (Bayern-Rock)
17.00 - 17.45: Jungle of Suburbia (Alternative Rock)
18.00 - 19.00: The Younix (Indie-Rock)
19.30 - 20.45: Yoldas (Oriental Rock)
21.15 - 22.45: The Taste (Vintage Caverock)
23.15 - 00.45: AndiDred & DiBaba (Reggae)


Zu den einzelnen Bands:

Freitag, 15.7.

Skipjack




sollte in Landshut weitestgehend bekannt sein, denn die Rockband um Frontmann Chris Siller (ehem. Fuse Box) und Jernej Rojc gibts ja schon einige Jahre. Grooviger Gitarrenrock, solide vorgetragen!

Dirty Dogs




Man nehme die Musik der Rock'n'Roll-Legenden der 50er Jahre, mische ihn mit einer deftigen Portion Punkrock à la Ramones, Social Distortion und Turbonegro - und heraus kommt: die Dirty Dogs! Mit powervollen Riffs, geradlinigen Drums und mitreißendem Gesang - egal ob Trink-Hymnen, über die Liebe zum Rock'n'Roll oder den Sinn des Lebens - bringen die vier Landshuter jedes Publikum zum Kochen. Die Dirty Dogs sind schnell, dreckig, laut: eine explosive Mischung, die - wie es mal ein Fan beschrieb - daherkommt "Iike an unstoppable train".

Wild Shift



Die Hardrock-Band Wild Shift gibt es in dieser Besetzung seit Anfang 2013. Die Band hat für den Kickboxweltmeister Dominik Haselbeck eine Ringhymne und für den EVL eine neue Stadionhymne geschrieben.


Buffallo Stance



Buffalo Stance back on Stage: Sigi Zerrath schart ein paar alte Weggefährten um sich und spielt eine groovige Mischung aus eigenem Songmaterial & etlichen Songperlen aus dem Fundus der Rockgeschichte, die nicht jeder kennt... irgendwo zwischen Hippie-Rock, bluesigem Funk & folkigen Klängen angesiedelt garantiert das Line-Up einen entspannten tanzbaren Sommerabend, und für Special Guests ist immer gerne Platz auf der Bühne ...


In der Umbaupause - Special Guest:

Ivo & RoN




Die kraftvolle Stimme RoN Leathers/ Niederbayern - einem Urgestein der Landshuter Musikhistorie, wird stilvoll in Szene gesetzt durch das feinfühlige Gitarrenspiel des Ivo Kvesta/Kroatien.Zwei gewaltige Charaktäre, die sich da gefunden haben, um miteinander großartige Rocksongs zu zelebrieren und in ihrer ureigenen Art zu interpretieren.
Songs from the Road, von Freiheit, Abenteuer, der Suche, und natürlich auch der Romantik.
Rock, Blues und Folk Songs


King Cohones




King Cojones! - das ist Musik mit "Eiern"!
Und das im wahrsten Sinne des Wortes!
Gemeinsam bringen diese Schwiegermuttertypen von nebenan treibende Ska-Rythmen, gepaart mit schnörkellosem Punkrock, auf die Bühnen dieser Provinz. Gegründet 2009 in den Katakomben der Drei-Helme-Stadt aus Mitgliedern ehemaliger lokaler Bands, sind diese Jungs bereit, bis ins hohe Alter Ihre Rente durch Live-Auftritte aufzubessern und Ihren Brüdern und Schwestern im Geiste, die Helden vergangener Zeiten im neuen, aufreizenden "Off-Beat Gewand" zu präsentieren. Freunde ohrenzerreißender Trompeten und verzerrter Gitarren,
Hedonisten mitreißender Off-Beats versammelt Euch zum Tanz! Ostern war gestern, King Cojones! ist heute! SKA-BADABADUU

.............................................................................................................................................................
............................................................................................................................................................

Samstag, 16.7.

Gscheidhaferls Rockfotzn




Unser Musik is so wia as Lebn. Oft ned unkompliziert, manchmoi dreckig, gscherd, aufdrahd oder a bisserl staad. Aber immer grodraus. Und as Lebn is schee!
Bei uns geht's um Liab, an Tod und an Deife.D`Gitarr is uns wichtig und de spuid manchmoi raffiniert, aber ned vaspuid. Mia machma Rockmusik mit boarische Texte, ned mehr und ned weniger.


Jungle Of Suburbia




Jungle of Suburbia - Das bedeutet soliden, rotzigen Hardrock aus Niederbayern mit englischen Texten und einer Menge Power. "Habt ihr Bock auf Rock?" lautet unser Motto, und dem machen wir alle Ehre. Gegründet 2014, zieht es uns jetzt mit neuer Besetzung auf die größeren Bühnen des Freistaates. Einflüsse aus 70's-Classic-Rock treffen auf einen Hauch Punk und Metal. Was dabei genau raus kommt lässt sich nur mit einem Wort beschreiben: Jungle of Suburbia.


The Younix



The Younix machen aussagekräftigen Indie-Rock, mal melancholisch, mal hart. Weibliche
Vocals unterstützt von einer treibenden Drum & Bass-Combo. Dazu gesellt sich der knackige Gitarren-Sound á la Julien. Die Band legt sich nicht fest, kein Song klingt wie der andere. Von Stoner-Rock bis hin zu ruhigen Nummern sind die Songs bunt gemischt.


Yoldas




Yoldas ist türkisch-deutsch. Yoldas ist eine Verschmelzung musikalischer Energie. Von türkischen Rhythmen und traditionellem Gesang in Einheit mit messerscharfen Gitarrenriffs, zackigen Bläsersätzen und einer gnadenlos groovenden Rhytmus-Sektion. Sechs individuelle kulturelle Welten, im ständigen Wechselspiel auf den Punkt gebracht: Für "einen" Sound.
Yoldas ist natürlich türkisch und bedeutet "treue Weggefährten", die sich um den Bandgründer
Niyazi Ertugrul scharen. Seine Idee: schnörkellosen Rock zusammen mit einer
guten türkischen Würzmischung aus traditionellen Rhythmen, Gesang, Liedgut und eigenem
Songwriting aufeinander treffen zu lassen.


The Taste




Eine Band, die keine Ziele hat. Gegründet aus einer Notwendigkeit. Der Notwendigkeit des Zusammenschlusses von vier Musikern, welche das letzte Jahrzehnt mit diversen Formationen lokal und international Erfolge feiern sowie Erfahrungen sammeln konnten. Entwachsen aus dem ständigen Hintergedanken, dieses beträchtliche Knowhow irgendwann in einem einzigartigen Projekt zu vereinen.Und so entstand mehr als nur eine Band, ein Musikstil oder peinlicher Mix dergleichen. Es entstand eine Philosophie, ein gemeinsames Lebensgefühl, wo Banalitäten wie Erfolg, Geld, Ruhm oder Ehre keine Rolle mehr spielen. Einzig und allein ihr Status quo, der Groove und die Spielfreude zählen, um musikalisch das auszudrücken, was im Inneren jedes Einzelnen schon lange rumorte.


AndiDred & DiBaba




André Weekes (aka AndiDred), Drummer/Songwriter/Sänger/Keyboard./Perc., geb. in England, aufgewachsen in Barbados, war bereits seit vielen Jahren mit verschiedenen Bands, unter anderem mit Eruption, Hans Söllner, Wally Warning u.v.a. unterwegs. In seinen Songs herrschen romantische Themen vor, doch sie erzählen auch über alles andere, was die Menschen bewegt. Mit seiner unverwechselbaren Soulstimme bringt er die dazu nötigen Emotionen ein. Nach langer musikalischer Reise fühlt er sich im Lovers Rock und Soul zu Hause.
DiBaba ist seit vielen Jahren im Blues und Rock unterwegs, unter anderem in den Bands Blue Anubis, Fidelity und Parents. Sie entdeckte ihre Liebe zum Reggae schon vor vielen Jahren, bis sie sich dann schließlich voll für den Reggae entschieden hat.
leeres Bild
leeres Bild
leeres Bild